Aktuelles zum Coronavirus

Die Bundesregierung hat dazu aufgerufen, soziale Kontakte auf ein Minimum zu begrenzen.
Um der Verbreitung des Corona-Virus Einhalt zu gebieten, ergreifen auch wir ab sofort einige Maßnahmen zu Ihrem und unserem Schutz:

Wir verzichten - soweit wie möglich - auf den direkten Kontakt, um die Ansteckungsgefahr für uns, aber auch für Sie, so gering wie möglich zu halten.

Das bringt notgedrungen auch für unsere Zusammenarbeit gewisse Einschränkungen mit sich, für die Sie aber sicherlich Verständnis haben. So stehen wir Ihnen während der nächsten Wochen gerne telefonisch für Gespräche zur Verfügung, persönliche Termine werden wir in dieser Zeit zum beiderseitigen Schutz auf ein Minimum begrenzen.     

Unterlagen schicken Sie bitte nach Möglichkeit per Post oder werfen diese in unseren Briefkasten ein.     
Größere Mengen von Unterlagen können als Paket an uns geschickt werden.

Falls Ihrerseits Fragen bestehen oder Besonderheiten zu beachten sind, legen Sie Ihren Unterlagen bitte eine Notiz bei. Ihr Sachbearbeiter wird Sie dann zeitnah anrufen.

Wir verfahren im Gegenzug genauso, wenn wir Sie auf Besonderheiten aufmerksam machen möchten.

Besten Dank für Ihr Verständnis.

Nähere Informationen zur aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung finden Sie auf der Internetseite der Landesregierung.

 

drucken
nach oben